Hammar

GS/D              Hammar                     Skane                         Schweden

Familienfluggebiet               – ca. 40 Höhenmeter –                     Auto

Das Fluggerät darf bei einem Urlaub in Schweden auf keinen Fall fehlen. Die Erhebungen in Skandinaviens Süden sind überschaubar. Aber neben der Thermik vermag auch der dynamische Aufwind beispielsweise eines See-/Landwindsystemes ein Fluggerät in der Luft zu halten. Eines der wohl besten und schönsten Beispiele für ein solches Soaringgelände am Meer findet man in Hammar nahe Ystad im Südosten von Schweden. Für „Schiffsübersetzer“ ist Trelleborg der nächstgelegene Fährhafen. Nahegelegene Flughäfen sind Malmö, Göteburg und Vaxjo. Leider fliegen nicht mehr viele Billigflieger nach Malmö. Von Ystad aus geht es auf der Strasse N9 der Küste entlang. Hinter Nybrostrand zweigt eine Strasse an der Wegkreuzung nach rechts Richtung Käseberga ab. Nach weiteren fünf Kilometern stößt man auf das Ortsschild des überschaubaren und unscheinbaren Ortes Hammar. Im Ort führt rechts eine schmale Straße Richtung Meer und bis zum Parkplatz direkt vor dem Startplatz. Der Startplatz befindet sich auf einem Militärübungsplatz, der allerdings im Sommer meist nicht benutzt wird. Der Windsack ist gut sichtbar an dem Masten der kleinen Wetterstation angebracht. Steht der Wind an sollte man nicht mehr viel Zeit verlieren, denn das dynamische Aufwindband bietet bei guten Bedingungen hervorragende Streckenflugmöglichkeiten. Einer der einfachsten uns schönsten Streckenflüge führt von Hammar entlang der Küstendünen zum vier Kilometer entfernten Käseberga und wieder zurück. Nase im Wind und Blick auf das tiefblaue Meer lautet hier das Motto auch wenn der Boden mal zum Greifen nahe kommt. Im Tagesverlauf kann der Wind allerding drehen. Dann ist der ganze „Spuk“ genau so schnell vorbei wie er gekommen ist.

Wenn der Wind einmal zu stark oder zu schwach ist oder einfach nur aus der falschen Richtung kommt, kann ein Ersatzprogramm problemlos gestaltet werden. Schwedens Strände sind wunderschön und laden zum Wandern und Baden ein. Im Sommer erreichen die Wassertemperaturen erfrischende 20°C.  Die Städte Ystad, Malmö und Göteborg bieten ein schönes Ambiente zum ausgedehnten Stadtbummel. Fast in jedem Ort findet man ein Museum. Wander- und Radliebhaber können die flache Landschaft im Süden Schwedens genießen.

Geländebeschreibung Hammar:

Ort: S-27178 Löderup – Hammar
Charakter: einfach – mittel
Art: Hangstart
Wind: Soaring
Anreise:
Mit dem PKW per Fähre von Norddeutschland oder über Dänemark.
Autofähren: www.scandlines.de, www.ttline.com
Mit dem  Flugzeug von fast allen deutschen Flughäfen nach Malmö, Göteborg, Vaxjo oder Stockholm.
Flug: z. B. www.ryanair.com (ab Düsseldorf)
Meist ist es erforderlich für den Gleitschirm Sportgepäck anzumelden!
Anfahrt: In der Ortsmitte von Hammar an der Bushaltestelle in den schmalen Feldweg nach rechts abbiegen. Hinter einigen Häusern befindet sich ein erster kleiner Parkplatz vor dem Militärübungsplatz! Entweder hier schon parken oder der Schotterstraße folgen und auf der Kuppe parken.
Start:
1. Startplatz: SW, NN 43 m, GS + HG, N 55° 24′ 11,9” E  14° 00′ 46,0”
Startplatz links vom Parkplatz und am gesamten Hang bis zum Meer.
Flug: Bei guten Bedingungen kann man hier herrlich soaren. Streckenflüge entlang der Küstendünen.
Landung:
1. Landeplatz: GS + HG, NN  1 m
Landung am Strand jederzeit möglich.
2. Landeplatz
Besser ist meist eine Toplandung oder eine Landung auf einer der Wiesen am Auslauf der Hügelkette rechts vom Startplatz.
Notlandeplätze: Entlang des gesamten Hügelbereiches sind Hanglandungen und Landungen am Strand möglich.
Besonderheiten: Wind muss direkt aus SW kommen. Bei starkem Wind Startplätze „im“ Hang wählen bzw. am Strand starten (geringere Windgeschwindigkeit!) und sich von da aus „hochspülen“ lassen. Militärbetrieb beachten.

Ansprechpartner:
Flugschule Luftikus
Hartwaldstr. 65 b
D-70378 Stuttgart
Tel: +49/(0)711/537928
info@luftikus-flugschule.de
www.luftikus-flugschule.de

Sky Adventures
Ales Väg 5
S-27646 Löderup
Tel: +46/(0)411/527478
info@skyadventures.se

Informationen:
Touristeninformation Ystad
Ystads kommun
S-271 80 Ystad
Tel: +46(0)411/577000
kommunen@ystad.se
www.ystad.se

Unterkunft:
Camping:
Die meisten Plätze sind auf ausgezeichnetem Niveau (Ü im Zelt ab ca. 20.-€, WoWa ab ca. 24.-€)! Campingcard erforderlich/beantragen (www.camping.se)! Auch Wildcampen ist erlaubt!

Wer ein Dach über dem Kopf bevorzugt oder die Familie mitnehmen möchte, dem bieten fast alle Campingplätze sogenannte Stuga’s (Ü in der Hütte ab ca. 56.-€/4 Personen) oder kleine Ferienhäuschen (Ü ab ca. 90.-€/1-6 Personen) an. In den meisten Orten gibt es auch Hotels mit allerdings oft recht hohen Preisen. Rechtzeitige Buchungen sind in der Hauptsaison erforderlich.

Sandskogens Camping
Tel. +46/(0)411/192 70 begin_of_the_skype_highlighting
Fax +46/(0)411/191 69
info@sandskogenscamping.se
www.sandskogenscamping.se/

Löderups Strandbad Hotell & Restaurang
Södra Strandbadsvägen 40
S-27645 Löderup
Tel: +46/(0)411/52 62 60
www.loderupsstrandbad.com/

Verpflegung:
Supermärkte findet man in Kaseberga und in Ystad. Die meisten haben auch am Sonntag geöffnet. Zahlreiche Gasthäuser oder Fischräuchereien bieten Möglichkeiten zum Mittag- und Abendessen.

Mietwagen:
Am besten von Deutschland aus buchen (Bessere Versicherung und Freikilometer!). Verschiedene Anbieter bieten viele Urlaubsspezials an. Kleinwagen ab 35.-€ pro Tag, z.B. www.autoeurope.de

Reiseführer:
Reise-Know-How – Schweden (ISBN 3-923716-10-9)
Marco Polo – Schweden (www.marcopolo.de)

Karte:
Reise-Know-How ISBN 3-8317-7051-4 (Übersichtskarte Südschweden)
Detailkarten der Regionen am besten vor Ort kaufen!

Wetter:
www.svt.se/vader

Beste Reisezeit: Mai- September

Währung: 1 SEK = 0,112536 €,  1 € = 8,88633 SEK (Stand Jan. 2012)

Souvenirs:
Glasartikel, Keramik, Elchartikel in jeder Form, Knäckebrot

© Karsten Kirchhoff