Gerlitzen

GS/D Gerlitzen – Kärnte – Österreich

Familienfluggebiet – 490 m – 1.395 m Höhenmeter – Bergbahn/Auto

 

Gerade im Herbst und Winter bekommen die Berg- und Gipfellagen der Gerlitzen in Kärnten deutlich mehr Sonnenschein ab als die Tallagen und die Orte am Ossiacher See. In der klaren Luft herrscht auf dem Berg meist eine hervorragende Fernsicht. Mit dem Blick über die Kärntener Seen zählt die Gerlitzen wohl zu einem der schönsten Gleitschirmflugberge Österreichs. Das Gipfelplateau bietet hervorragende Startmöglichkeiten. Drachen finden im Bereich des Alpengasthofes eine Rampe. Flugspaß ist an der Gerlitzen zu jeder Jahreszeit garantiert. Aber auch hier gilt es die Windsituation Richtig einzuschätzen. Bei starkem Westwind ist ein Vorwärtskommen Richtung Landeplatz schwierig. Besser man bleibt dann am Boden. Gleiches gilt bei Nordwind. Um zum Landeplatz zu gelangen, muss man über einen langgezogenen Bergrücken fliegen, ehe man die Landeplätze am östlichen Seeende bei Annenheim ansteuern kann. Achtung: in 2.100 Metern beginnt der Einflugkorridor des Flughafens in Klagenfurt. Ein Grund, warum Streckenflüge von der Gerlitzen nicht allzu einfach zu bewerkstelligen sind. Neben der Straße Richtung St. Andrä erreicht man zunächst linker Hand den am See gelegenen Campingplatz und danach rechter Hand den Club-Landeplatz. Einige Meter weiter findet man die Flugschule und gleich links gegenüber, den Landeplatz der Flugschule. In der Flugschule erhalten Erstflieger eine freundliche Geländeeinweisung. Biegt man etwas weiter von der Straße nach St. Andrä nach rechts ab, erreicht man den großen Drachenlandeplatz. Der riesige Wiesenstartplatz unterhalb der Gipfelstation ist mit der Gerlitzenbahn erreichbar. Er liegt auf knapp 1.900 Metern. Alternativ erreicht man den Startplatz über eine mautpflichtige Bergstraße von der Rückseite der Gerlitzen. Es kann durchaus vorkommen, dass im Herbst die Täler und Becken unter einer zähen Nebeldecke liegen. In diesem Fall sollte man warten und das herrliche Bergpanorama in der angenehm warmen Herbstsonne genießen und hoffen, dass sich die Nebeldecke im Laufe des Tages doch noch lichtet. Geübte starten und landen, natürlich nur bei entsprechenden Bedingungen, einfach auf der Gerlitzen über der Nebelwand.

Unter dem Motto: “Raus aus dem Nebel und rauf auf die sonnige Gerlitzen” sind Panorama-Kanzelbahn und die Gerlitzen-Gipfelbahn im Herbst an vielen Tagen noch in Betrieb (ab 2.Juni bis 2.Oktober täglich. Betriebstage im Oktober 2011: 9.,16.,23. und 26.Oktober, genaue Betriebszeiten siehe Internet).

Geländebeschreibung Gerlitzen

Gemeinde: 9521 Annenheim
Höhenunterschied: 1.395 m
Charakter: einfach, mittel
Erschließung: Bergbahn, Auto
Anfahrt:
Auto: A10 Tauernautobahn, Abfahrt “Villach/Ossiacher See”, weiter nach Annenheim – Kanzelbahn.
Start:
1. Gerlitzen, SO-SW, 1.897 m NN, N 46°41’32.70″ E 13°54’50.10″
Von Annenheim mit der Bergbahn und anschließend dem Sessellift auf die Gerlitzen oder mit dem Auto auf der Mautstraße (6.-€, ca. 23 km vom Landeplatz) über Treffen und Arriach auf die Gerlitzen. Die Startplätze befinden sich rund um den Steinturm unterhalb der Bergstation bis zur 4er-Sesselbahn. Rampe für HG vor dem Alpengasthof Pacheiner
2. Ossiachberg, SO-S, N 46°40’09.39″ E 13°54’16.77″, ca. 1.000 m NN, Höhenflugstartplatz der Flugschule. Start nur mit Erlaubnis möglich!
Flug: Panoramaflug über dem Ossiacher See mit herrlichem Ausblick.
Streckenflugmöglichkeiten Streckenflüge sind unter Beachtung der TMA beziehungsweise mit Freigabe Richtung Spittal möglich.
Landung:
1. Annenheim (FS), GS, 509 m NN, N 46° 39’ 10,4’’ O 013° 53’ 22,5’’, Von Annenheim Ausfahrt „Ossiacher See Süd“. LP links neben der Straße (gegenüber der Flugschule). Parkmöglichkeiten vor dem Campingplatz.
2. Annenheim (DGFC), 509 m NN, N 46°39’13.35″ E 13°53’27.79″, LP rechts neben der Straße (vor FS).
Besonderheiten TMA Klagenfurt. Maximal zulässige Flughöhe 2.100 m NN. Modellfluggelände an den Startplätzen beachten. Landevolten beachten. Gefährlich bei Westwind.
Bemerkungen:
Langer Flugweg zum Landeplatz. Langgezogener, vorgelagerter Bergrücken. Im Frühjahr und Sommer starke Thermik möglich. Ausgeprägtes Talwind/ See-/Landwindsystem. Abstand zu Seilbahnen einhalten.
Start-/Landegebühren: keine

Kontakt:
Kärntner Flugschule
A-9520 Annenheim
Tel/Fax: +43/(0)4248/3400
www.kaerntner-flugschulen.at
fly@kaerntner-flugschulen.at

Club:
www.dgfc-ossiachersee.at

Bergbahn:
Gerlitzen-Kanzelbahn-Touristik GmbH & Co. KG
Kanzelplatz 2
A-9520 Sattendorf
Tel: +43/(0)4248/2722
Fax: +43/(0)4248/2722-15
office@gerlitzen.com
www.gerlitzen.com

Infomaterial:
Ossiacher See Tourismus GmbH
Töbringer Straße 1 A-9523 Villach-Landskron
Tel:+43/(0)4242/42000
Fax:+43/(0)4242/42000-42
office@vi-fa-os.at
www.da-lacht-das-herz.at

Unterkunft:
Hotel/Pension
Alpengasthof Franz Pacheiner
Pölling 20
A-9520 Gerlitzen
Tel: +43/(0)4248/2888
pacheiner@pacheiner.at

Weitere Unterkünfte über das Tourismusbüro

Camping:
Campingbad Ossiachersee
A-9520 Annenheim
+43/(0)4248/2757
www.camping-ossiachersee.at
office@camping-ossiachersee.at

Karte: Kompass Karte Nr. 63 M 1:50.000

© Karsten Kirchhoff